Home Anfahrt Kontakt Impressum

Unsere Sponsoren


WetterOnline Wetter für
Weinheim
Mehr auf wetteronline.de

Neues vom
Badisch-Unterländer-Angelsportverein Weinheim






Mitgliederzahl wächst weiter

Knapp 70 der insgesamt mehr als 220 Mitglie-der waren anwesend, als der Vorsitzende Mesut Özcan die Jahreshauptversammlung des Badisch-Unterländer-Angelsportvereins Weinheim eröffnete. Auf der Tagesordnung standen Rückblick, Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften sowie die Vorstellung der Neumitglieder. Erfreulich sei, dass der Verein entgegen des spürbaren Trends auch in 2018 wieder neue Sportfreunde für die Fischerei begeistern konnte, schreibt der Verein in einer Pressemeldung. Auch im Bereich der Jungangler erfreut sich der Verein über eine konstant starke Anzahl von ca. 20 Mitgliedern. Dies ist nicht zuletzt auf den Einsatz und das Engagement von Jugendleiter Claus Schöttler zurückzuführen. Mesut Özcan berichtete danach über die Aktivitäten 2018, wie das Backfischessen am Karfreitag, den Angelflohmarkt, soziale Projekttage mit dem ABB Training Center, Fischerfest, Jugendzeltlager und Arbeitseinsätze rund um den See. Bei diesen Hege- und Pflegemaßnahmen wurden deutlich die Nachhaltigkeit und Umgang mit der Flora und Fauna in den Vordergrund gestellt. Zudem wurden Sanierungsarbeiten in allen Zonenbereichen des Vereinsgeländes durchgeführt. Die Ehrungen galten Mesut Özcan als Vereinsmeister, Vizevereinsmeister Steffen Klemm und dem dritten im Bunde Christian Roth sowie Fischerkönig Manfred Schmidt. Für ihre langjährige Vereinszuge-hörigkeit wurden Andreas Meier und Tim Fath für 15 Jahre, Leo Bassauer, Werner Diehm und Lars Zur Brügge für 25 Jahre und Anke Moreno für 40 Jahre geehrt.


Sonne & Spaß beim Jugendzeltlager des Angelvereins

Zwei Wochen nach dem Fischerfest stand beim Angelsportverein Badisch Unterländer die nächste Vereinsaktivität auf dem Programm. Von Donnerstag bis Sonntag war das Motto: Sonne, Angeln, Zelten, Spaß und Spiel. Wie auch die Jahre zuvor hat unser Jungendwart Claus Schöttler wieder ein tolles Programm für unsere Jungangler auf die Beine gestellt. Hier noch einmal ein großes Lob für sein Engagement. Auf die Nachwuchsarbeit wird im Angelsportverein Weinheim sehr viel Wert gelegt. Dem Verein ist es in den letzten 15 Jahren immer wieder gelungen, eine größere Gruppe von Kindern und Jugendlichen für das Fischen zu begeistern. Aktuell haben wir eine Gruppe von 13 Jungfischern im Alter von 6-17 Jahren. An Tagen wie diesen werden die Jugendlichen fürsorglich von unseren Senior-Fischexperten betreut. Zum Angel gehört nicht nur das Fangen von Fischen, nein hier wird unseren Jüngsten auch der Umgang zur Hege und Pflege von Natur und deren Lebewesen nähergebracht. Und hier gibt es eine Menge zu entdecken und zu erleben z.B. Eidechsen, Frösche, Krebse in der Nacht mit Taschenlampe. Nilgänse, die auf dem Vereinsgelände umherwatscheln und vieles mehr. Dazu gibt es noch ein Rahmenprogramm mit Spielen, großem Planschbecken, Fußball und das Übernachten in einem Zelt. In den vier Tagen konnten unsere Jungangler natürlich auch ihre ersten Fische, wie Schleie, Rotaugen, Wels und Karpfen mit mehr oder weniger Unterstützung fangen. Wegen der Trockenheit haben wir dieses Jahr auf ein Lagerfeuer verzichtet. Dies hat aber den Erfolg dieser Veranstaltung nicht geschmälert. Zum Abschluss noch Danke an die Eltern und Helfer für Ihre Unterstützung.

 

4536377168_IMG_3948 4529801824_IMG_3943
 photo gallery lightboxby VisualLightBox.com v6.1

ABB Auszubildende in Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch

Seit einigen Jahren engagieren sich die Auszubildende vom ABB Training Center Heidelberg in der Region bei der Unterstützung und Umsetzung von sogenannten sozialen Projekten. So geschehen war es auch in der vergangenen Woche bei der Durchführung von einem gemeinsamen Naturschutzprojekt in Weinheim am Waidsee. Unter der Federführung des Angelsportvereins Badisch-Unterländer und dem Runden Tisch Anrainervereinen des Waidsee hatte ca. 15 ABB Auszubildende die Aufgabe 4 schwimmende Inseln und eine Eidechsen Mauer zu planen, zu fertigen und den Anrainervereinen zeitgerecht fertig zu übergeben. Nach intensiver Planung und Vorbereitung gingen die jungen Menschen ans Werk und fertigten als Team 4 Inseln die als Brutplätze für verschiedenste Wasservögel dienen sollen. Die Brutinseln wurden bepflanzt und mit verschieden Untergründen versehen. Hier können nun die Wasservögel in aller Ruhe Ihre Gelege bebrüten und die Jungtiere großziehen. Als weiteres Detail wurden unter den Flössen noch Laichhilfen für Fische angebracht, damit auch Kleinfische Schutz vor größeren Raubfische finden. Der Vorsitzende Mesut Özcan befragte die Jugendlichen nach Ihrer Motivation sich drei Tage bei diesen Projekten zu engagieren. Diese antworteten, dass es interessant ist mal mit anderen Werkzeugen und Materialien sowie fremden Personen selbständig etwas ehrenamtlich herzustellen und die erlernten Sozial und Methodenkompetenzen anzuwenden und umzusetzen. Die Projekte wurden begleitet von dem Ausbilder Uwe Glätzner vom ABB Ausbildungszentrum in Heidelberg. Auf die Frage was das Ziel sei, dass sich junge Menschen bei solchen Projekten engagieren, antwortete der Leiter der Elektroausbildung Steffen Klemm: Eine spannende Aufgabe, ein Teil soziales/ehrenamtliches Engagement und eine Brise Naturschutz und schon hat man alle Zutaten mit denen sich junge Menschen von heute identifizieren. Am Ende der Projekttage waren alle Vereine des Waidsee glücklich, die Auszubildenden stolz, dass man eine gemeinsame Idee mit sichtbare Erfolg umsetzten konnte. Jetzt heißt es abwarten und zuschauen wie sich die schwimmenden Inseln in Zukunft als Teil eines Biotopes sich bewähren.

DSC00413 DSC00415 DSC00457 DSC00467 DSC00469 DSC00476 DSC00501 DSC00507 DSC00557 DSC00567 DSC00570 DSC00573 DSC00581 DSC00584 DSC00589 DSC00607 photo gallery lightboxby VisualLightBox.com v6.1




Jugendzeltlager 2017

Ferienspaß und schöne Fänge beim Jugendzeltlager der Badisch-Unterländer-Angelsportverein Weinheim. Am letzten Juliwochenende fand das traditionelle Jugendzeltlager des Angelsportvereins Weinheim statt. 14 Jugendliche durften vier tolle Tage am Wasser inklusive guter Fangerfolge erleben. Auch im diesem Jahr organisierte der Badisch-Unterländer-Angelsportverein 1892 Weinheim e.V. sein traditionelles Jugendzeltlager von vom 27. bis zum 30. Juli am Vereinsgelände Waidsee in Weinheim. An den erlebnisreichen Tagen waren 14 Jugendliche am Start, die von vier Betreuern begleitet wurden. Nach dem Aufbau der Zelte konnten die Jugendlichen kaum abwarten Angeln zu gehen. Auch am Freitagmorgen, nach dem Frühstück ging es mit den Jugendlichen auf die Boote zum Drop-Shot Angeln auf Barsch und Hecht. Dabei bekam der Nachwuchs einen Einblick in das Raubfischangeln. Gleich der erste gefangenen Barsch hatte eine gute Länge von 51Zentimeter. 

Neben den zahlreich beißenden Rotaugen fingen die Jungangler auch einige Rotfedern, Brassen und sogar kleine Welse. Nachdem das Angeln am Sonntagmittag beendet war, wurden die Zelte und Liegen abgebaut und das Vereinsgelände aufgeräumt.

Herzlichst Bedanken möchten wir uns bei unseren Sponsoren und Gönnern.

Für das leibliche wohl war wieder einmal unser Vereinseigener Koch Karl Heinz Hatscher (Kalli) zur Stelle, so dass es an nichts gefehlt hat.

Image Image1 Image2 jquery lightboxesby VisualLightBox.com v6.1



Nachbericht Fischerfest




Fischerfest / Backfisch / Partymodus

Am 15 und 16 Juli fand wieder das alljährliche Fischerfest des Badisch-Unterländer-Angelsportverein Weinheim e.V. auf dem Vereinsgelände am Waidsee statt. An diesem Wochenende besuchten bei guten Wetter, wieder annähernd 2000 Besucher unser traditionelles Fischer-Familienfest.Die Nachfrage nach frischem köstlichen Backfisch, Cocktails, Kaffee und Kuchen verteilte sich auf 2 Tagen und so war es kein Problem für unsere routinierten Vereinsmitglieder den Ansturm an beiden Tage ohne große Wartezeiten abzuarbeiten.Die Stimmung der Besucher war an beiden Tagen sehr freundlich und gelassen im Kreis der Fischerfamilie.

Natürlich wurden auch die Fischerkönige der Senioren und der Jugend geehrt. Bei den Senioren konnte sich Marc Hutter den Titel des Fischerkönigs 2017 sichern.

Nils Krämer
tat es ihm bei den Junioren gleich und wurde Fischerkönig 2017.

Am Samstagabend war mit der Partyband „ Just Dexter“ wieder ein absolutes Highlight dieses Fischerfestes erreicht. Mit Meilensteinen der Rock & Popgeschichte, wusste die Band unsere über 500 Gäste vollends in Partystimmung und Tanzstimmung zu versetzen. Als dann noch ein schottischer Piper mit dem Dudelsack in das Konzert einstimmte und die Band begleitete  hielt es niemanden mehr auf den Sitzen. Zugabe Rufe und Applaus war Dank und Lohn für die Partyband die nun seit Jahren zu unserem Fischerfest kommt und für klasse Stimmung sorgt.
Am Sonntag ging dann unser Fischerfest, gemütlich gegen 17 Uhr zu Ende.

Hier noch einmal recht herzlichen Dank an die Helfer, Gönner, Fischerfreunde sowie die zahlreichen Gäste, auf die wir seit Jahren bauen können.
 

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

fife1706 fife1701 fife1702 fife1703 fife1704 fife1705 jquery lightboxesby VisualLightBox.com v6.1
 
 
      


Unser 41. Fischerfest


    




Rund um die Uhr wird „gesaugt“

Weinheim, 02.10.2015

Das Granulat in den Phosphat-Eliminations-Kompakt-Anlagen – kurz „Pelikane“ genannt – auf dem Weinheimer Waidsee wurde nach drei Jahren wartungsgemäß ausgetauscht. Die Anlagen sind inzwischen unverzichtbar für die Seereinigung.

Das Granulat in den Phosphat-Eliminations-Kompakt-Anlagen – kurz „Pelikane“ genannt – auf dem Weinheimer Waidsee wurde nach drei Jahren wartungsgemäß ausgetauscht. Die Anlagen sind inzwischen unverzichtbar für die Seereinigung.

Weinheim. Die „Pelikane“ im Weinheimer Waidsee hatten in den vergangenen Jahren mal wieder gierig „verschlungen“, was ihnen an Phosphat in den Filter kam. Alle drei Jahre ist ein Granulatwechsel fällig. Nun wurde er wieder vollzogen.

Aus jedem der fünf „Pelikane“ konnte der Biologe Dr. André Stelling mithilfe der DLRG und einem Team des Badisch-Unterländer Angelsportvereins rund 900 Kilogramm mit Phosphat vollgesaugtes Granulat tauschen. Stelling begleitet das Weinheimer „Pelikan“-Projekt seit Anfang an, also seit 13 Jahren. Seit 2002 erhält die Stadt mithilfe der Phosphat-Eliminations-Kompakt-Anlagen (kurz „Pelikan“) die Top-Wasserqualität im Waidsee und damit das Badegewässer im Baggersee.

Insgesamt über 400 Kilogramm Phosphat haben sie in den vergangenen zehn Jahren aus dem Weinheimer Waidsee gefiltert. Das ist mehr als gedacht. Am Anfang ging man noch von 25 Kilogramm pro Jahr aus. Nun sind es mindestens 40 Kilogramm.

Die „See-Staubsauger“ arbeiten rund um die Uhr, um das Gewässer von jenen Nährstoffen zu säubern, die zum Beispiel Algen wachsen lassen. „Das ist für einen Baggersee lebenswichtig“, sagt Weinheims Umweltbeauftragter Roland Robra. Winterpause machen die fünf Anlagen nicht. Außerdem hat die beauftragte Fachfirma Stellings mit den Bademeistern eine Art Frühwarnsystem eingeführt, sodass ein technischer Defekt schnell behoben werden kann.

Der Baubetriebshof hat das verbrauchte Granulat im Bereich des Strandbades zur Entsorgung in Container verpackt. Während in den ersten drei Jahren zumindest eine Erhöhung des Phosphatgehaltes verhindert werden konnte, hat sich die Wasserqualität im Jahr 2005 erstmals verbessert.

Das wirkte sich diesen Sommer an heißen und viel frequentierten Tagen auch in der Badewasserqualität aus.

Bei den monatlichen Messungen des Gesundheitsamtes ergab sich neulich ein Messwert der sogenannten coliformen Keime, der nicht mehr als ein Hundertstel des zugelassenen Wertes beträgt, heißt es abschließend in der städtischen Pressemitteilung.
















 

Schwanenpärchen am Waidsee erfolgreich gebrütet


Nachdem bereits in den vergangenen zwei Jahren ein Pärchen Schwäne sich das Vereinsgelände des Badisch-Unterländer-Angelsportvereines als Brutstätte aussuchte, zog es das Vogelpaar auch in diesem Jahr wieder dorthin um ihr Nest zu bauen. Wie im Vorjahr reagierten die Mitglieder sofort und sperrten den betroffenen Bereich des Geländes großräumig ab, damit die Brutstätte der Vögel möglichst ungestört blieb. Nun nach mehr als einem Monat war es soweit und neun Küken schlüpften und werden nun in Begleitung der Eltern in den nächsten Wochen auf dem Waidsee unterwegs sein. Neben den Schwänen nutzen auch andere Wasservögel wie Haubentaucher und Blesshühner den Uferbereich des Vereinsgeländes in diesem Jahr erneut als Brutstätte, was für den Verein einen Erfolg darstellt, denn die Bepflanzung und Renaturierung des Ufers stellt jedes Jahr einen der wichtigsten Punkte auf der Agenda dar. Das mit Schilf bepflanzte und eingezäunte Ufer des Vereinsgeländes bietet den Wasservögeln am sonst stark frequentierten Waidsee eine hervorragende Rückzugsmöglichkeit, die sehr gut angenommen wird.. 

P1100960 ausschnitt kleimer P1100975 kleiner P1100994 Jungschwäne mit Eltern Zeitung  kleiner P1110043 klei er lightbox jquery pluginby VisualLightBox.com v5.7


Zebco Team Meeting bei den Badisch Unterländern


Black Cat & Radical Team

Oktober - Vom 25. bis 27. Oktober besuchte ich ein Zebco Team Meeting (Black Cat & Radical Carp) in DE. Es war ein gelungener Anlass, zumal wir sämtliche neue Produkte von A-Z unter die Lupe nahmen! So gewähren wir unseren Kunden nur das Beste und überdachte Tackle fürs Wasser!